Impfungen in der Schwangerschaft

Gemäss neuen Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit BAG bieten wir allen schwangeren Frauen ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft Impfungen gegen Keuchhusten und Grippe an. Bitte nehmen Sie zur ersten Kontrolle Ihren Impfausweis mit!
 

KEUCHHUSTEN (PERTUSSIS)

Mit dem Hauptziel, Säuglinge vor Keuchhusten zu schützen, empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit neu: Das Impfen von schwangeren Frauen in jeder Schwangerschaft (wir empfehlen die Impfung ca. in der 25.SSW). Dies führt in den letzten Schwangerschaftsmonaten zur Bildung von mütterlichen Antikörpern, die auf das Ungeborene übertragen werden und den jungen Säugling in den ersten Lebensmonaten vor einer Keuchhusteninfektion schützen können. Auch Väter und andere Kontaktpersonen des Neugeborenen sollen ihren Impfstatus überprüfen und geimpft werden, falls die letzte Auffrischimpfung mehr als 10 Jahre zurückliegt. Damit kann das Risiko, dass Neugeborene und Säuglinge an schwerem Keuchhusten erkranken, deutlich gesenkt werden..

Link Bundesamt für Gesundheit BAG
Merkblatt PDF
 

GRIPPEIMPFUNG IN DER SCHWANGERSCHAFT

Seit 2013 wird die Impfung allen Schwangeren empfohlen, unabhängig vom Alter der Schwangerschaft (die Sicherheit im ersten Drittel der Schwangerschaft ist erwiesen). Auch Mütter, die in den letzten vier Wochen geboren haben, sollen gemäss nationaler Empfehlung zwischen Mitte Oktober und Mitte November geimpft werden. Die Impfung kann schwere Grippeverläufe mit Komplikationen wie Lungenentzündung sowie Frühgeburten und Wachstumsrückstand des Kindes verhindern. Das Kind einer geimpften Mutter ist im ersten Lebensjahr von weniger Infektionen betroffen.

Bundesamt für Gesundheit BAG
Merkblatt PDF


Kontakt

GYNÉ LANG

Kohlrainstrasse 10
8700 Küsnacht (Zürich)

Tel. +41 44 912 25 25
praxis@gynelang.ch
 

Öffnungszeiten

Montag 08.00 - 12.00 | 14.00 - 17.00 Uhr
Dienstag08.00 - 12.00 | 14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch08.00 - 15.00 Uhr
Donnerstag   08.00 - 12.00 | 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag 08.00 - 15.00 Uhr